An Saale und Unstrut. Hochmittelalterliche Kulturlandschaft zwischen Weinbergen und Naumburger Dom

1. Auflage 2021, 232 Seiten, 130 Farbfotografien und historische Abbildungen, Klappenbroschur, herausgegeben vom Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V.

Blick ins Buch ↗️

Wohl keine andere Region in Deutschland ist so sehr durch das Hochmittelalter geprägt wie die Kulturlandschaft an Saale und Unstrut. Das heutige UNESCO-Welterbe Naumburger Dom, zahlreiche Burgen und Klöster aus der Zeit der Romanik und Gotik entstanden in einer Zeit des Aufbruchs in Europa.
Erstmals waren Menschen rund um die Welt vernetzt, wurden Waren weltweit gehandelt. Vor 1000 Jahren begann die erste Phase einer Globalisierung, die sich bis heute fortsetzt. In dieser Zeit beginnt die Blüte der Kulturlandschaft an Saale und Unstrut. Das sonnenreiche Klima, die Lage an den Flüssen und fruchtbare Böden machen diese Landschaft zu einem einzigartigen Reiseziel für Kultur- und Naturfreunde. Tauchen Sie ein in die Landschaft des hohen Mittelalters, lernen Sie die zahlreichen Spuren der Romanik an Burgen, Kirchen und Klöstern lesen. Und genießen Sie den Wein von den Hängen der Saale und Unstrut.

15,00 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in Deutschland)
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

An Saale und Unstrut: Stein, Wein und Natur

Wohl keine andere Region in Deutschland ist so sehr durch das Hochmittelalter geprägt wie die Kulturlandschaft an Saale und Unstrut. Das heutige UNESCO-Welterbe Naumburger Dom, zahlreiche Burgen und Klöster aus der Zeit der Romanik und Gotik
entstanden in einer Zeit des Aufbruchs in Europa.
Erstmals waren Menschen rund um die Welt vernetzt, wurden Waren weltweit gehandelt. Vor 1000 Jahren begann die erste Phase einer Globalisierung, die sich bis heute fortsetzt. In dieser Zeit beginnt die Blüte der Kulturlandschaft an Saale und Unstrut.
Das sonnenreiche Klima, die Lage an den Flüssen und fruchtbare Böden machen diese Landschaft zu einem einzigartigen Reiseziel für Kultur- und Naturfreunde. Tauchen Sie ein in die Landschaft des hohen Mittelalters, lernen Sie die zahlreichen Spuren der Romanik an Burgen, Kirchen und Klöstern lesen. Und genießen Sie den Wein von den Hängen der Saale und Unstrut.

Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V.

Die erfolgreiche Aufnahme des Naumburger Doms in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit ist dem Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V. und dessen tatkräftigen Mitstreitern, den Vereinigten Domstiftern zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz, dem Burgenlandkreis und der Stadt Naumburg, unterstützt vom Land Sachsen-Anhalt in langjähriger Arbeit im Jahr 2018 gelungen. Der Förderverein wirkt heute mit am Erhalt des UNESCO-Welterbe-Titels. Er arbeitet weiter für den Schutz, die Erhaltung, die Vermittlung und die wissenschaftliche Erforschung der Kulturlandschaft an den Flüssen Saale und Unstrut.
Mit diesem vom Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V. herausgegebenen Reiseführer liegt eine lehrreiche, unterhaltsame und anschauliche Publikation vor, die die Bedeutung der Kulturlandschaft an Saale und Unstrut besonders gut vermittelt.

Aus dem Inhalt

  • Willkommen im Welterbe? Welterbe! Seite 6
  • Lieblingsorte an den Hängen von Saale und Unstrut Seite 8
  • Domfreiheit und Dorfkirchen Seite 18
  • Burgen und Klöster Seite 28
  • Buntsandstein und Muschelkalk Seite 62
  • Naumburg, der Dom und die Kulturlandschaft Seite 78
  • Burgen an Saale und Unstrut Seite 116
  • Freyburg Seite 138
  • Das Zisterzienserkloster Pforte Seite 150
  • Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder im Boot an Saale und Unstrut Seite 170
  • Rundherum – vor und nach dem Mittelalter Seite 200
  • Service Seite 220
  • Anhang Seite 225

Weiterführende Links:

Blick ins Buch
Welterbe an Saale und Unstrut e.V.
Saale-Unstrut-Tourismus

Bibliografische Daten:

1. Auflage 2021, 232 Seiten, 130 Farbfotografien und historische Abbildungen, Klappenbroschur, Redaktion: Thies Schröder

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.300 kg
Größe 19 × 11.5 cm
ISBN

978-3-939629-63-4