Dreck und Mief und glückliche Jahre

Das Teerwerk Erkner hat das öffentliche Leben im Ort und in der Umgebung über die Jahrzehnte geprägt. Das Buch geht den Arbeitsbedingungen und den Lebensumständen nach, die in mehr als 30 Interviews mit den ehemaligen Mitarbeitern ergründet werden.

0,00 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in Deutschland)
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Nicht vorrätig

Beschreibung

Gerhard Ziebarth
Dreck und Mief und glückliche Jahre
Arbeiten und Leben mit dem Teerwerk Erkner

Zwei Betriebe haben das öffentliche Leben in Erkner und Umgebung, an der südöstlichen Stadtgrenze von Berlin, über die Jahrzehnte bestimmt: Das Teerwerk mit der Teerdestillation als Nachfolgebetrieb der Rütgers-Werke und die Plasta, die sich in der Tradition der Bakelite bis heute mit Herstellung und Anwendung von Phenolharzen befasst. Das Teerwerk wurde 1993 endgültig geschlossen, seine Spuren sind, bis auf den Geruch, den das Flakenfließ bis heute zuweilen verströmt, kaum noch aufzufinden. Während die chemischen und die technologischen Prozesse dokumentiert sind, geht es Gerhard Ziebarth, selbst Chemiker, in seinem Buch um die Darstellung der Arbeitsbedingungen und der Lebensumstände, die er in mehr als 30 Interviews mit den ehemaligen Mitarbeitern des Teerwerks ergründet.

2018, 376 Seiten, mit einem 16-seitigen Bildteil, Softcover, Euro 24,80
ISBN 978-3-910134-92-8

Zusätzliche Informationen

Gewicht 500 kg