Angebot!

Klaus Henning von Krosigk: Gartenkunst in Berlin. Schmuckplätze, Gärten und Parkanlagen in der Hauptstadt

EAN 9783939629436 Kategorien , , , Schlagwörter , , ,

Berlin ist Metropole und Millionenstadt. Zugleich prägen mehr als 2.500 öffentliche Plätze, Gärten und Parkanlagen das Stadtbild und machen Berlin zur grünsten Hauptstadt Europas. Die Geschichte Berlins ist daher auch eine Geschichte der Gartenkunst: Schmuckplätze mit ihren Skulpturen und Pflanzungen bilden die repräsentativen, gartenarchitektonischen Raumelemente. Die Parklandschaften spiegeln die Historie der preußischen Haupt- und Residenzstadt bis in die Gegenwart hinein. Villengärten, Gründerzeit und Siedlungsgrün der frühen Moderne zeigen die Dynamik der wachsenden Metropole. Die Volksparks bringen Licht, Luft und Sonne in die Stadt.

Klaus-Henning von Krosigk gilt als Begründer der Gartendenkmalpflege in Deutschland. Er hat die grünen Anlagen Berlins seit den 1980er Jahren konsequent in Szene gesetzt und Impulse für die zeitgenössische Landschaftsarchitektur gegeben. Nun legt der »Gärtner von Berlin« mit diesem Buch einen repräsentativen Überblick über das grüne Erbe der Metropole vor.

9,95 inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei in Deutschland)
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Gärten Berlins

Berlin ist Metropole und Millionenstadt. Zugleich prägen mehr als 2.500 öffentliche Plätze, Gärten und Parkanlagen das Stadtbild und machen Berlin zur grünsten Hauptstadt Europas. Die Geschichte Berlins ist daher auch eine Geschichte der Gartenkunst: Schmuckplätze mit ihren Skulpturen und Pflanzungen bilden die repräsentativen, gartenarchitektonischen Raumelemente. Die Parklandschaften spiegeln die Historie der preußischen Haupt- und Residenzstadt bis in die Gegenwart hinein. Villengärten, Gründerzeit und Siedlungsgrün der frühen Moderne zeigen die Dynamik der wachsenden Metropole. Die Volksparks bringen Licht, Luft und Sonne in die Stadt.

Klaus-Henning von Krosigk gilt als Begründer der Gartendenkmalpflege in Deutschland. Er hat die grünen Anlagen Berlins seit den 1980er Jahren konsequent in Szene gesetzt und Impulse für die zeitgenössische Landschaftsarchitektur gegeben. Nun legt der »Gärtner von Berlin« mit diesem Buch einen repräsentativen Überblick über das grüne Erbe der Metropole vor.

Lieblingspark

“Der Lieblingspark von mir ist ohne Zweifel der Pleasureground Lennés, des Prinzen Karl an der Glienecker Brücke, mein erster großer Garten, den ich restaurieren durfte vor 30 Jahren, der Hausgarten des Prinzen Karl, etwas Zauberhaftes, wo ich wirklich mein Arkadien gefunden habe, das ja jeder in seinem Leben auch sucht. Ich habe es im Glienicker Pleasureground gefunden, und ich kann nur jedem Berliner oder aus der Region, der jetzt zuhört, raten, dringend dort hinzugehen, und wenn er den schönen Pleasureground in Glienicke besucht hat, dann geht er über die Havel nach Babelsberg und schaut sich dort eine tolle Pückler-Ausstellung an, die da im Moment läuft, und guckt sich den Pleasureground von Babelsberg an.” Dr. Klaus von Krosigk im Gespräch, Deutschlandfunk Kultur, 27.05.2017

Autor

Dr. Klaus Henning von Krosigk:
Studium der Gartenarchitektur und Gartengeschichte sowie der Bau- und Kunstgeschichte. War Leiter des Referates für Städtebauliche Denkmalpflege und Gartendenkmalpflege innerhalb des Landesdenkmalamtes sowie stellvertretender Landeskonservator von Berlin.
Für seine herausragenden und beispielgebenden Bemühungen zum Erhalt, Pflege und Wiederherstellung von bedeutenden Gartendenkmalen in Berlin verlieh ihm Bundespräsident Rau 2002 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

2016, 240 Seiten, 148 Farbfotografien und Abbildungen, gebunden
Ladenpreisreduzierung

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,795 kg
Größe 23 × 17 cm
ISBN

978-3-939629-43-6